HomeChronikTerminePressespiegelVogelstangeAktionenAvantgardeVereinsmeisterschaftFotogalerieUentroper Vereine
Letzte Aktualisierung:
28.05.2020 - 14:47
! Jeweils aktuelle Seite !

Foto: Peter Siegmund

In diesem Jahr wollten nicht weniger als ein Dutzend Aspiranten "Mats 1. aus dem Teigelofen" aus dem Kugelfang holen - eine lange nicht mehr erreichte Anzahl an Interessenten. Dabei erwies dieser sich als äußerst zäher Gegner.

Dabei gestaltete sich der finale Königsschuss nicht einmal als sonderlich spektakulär. Es flogen einige Splitter, Fabian Rörig und die Zuschauer schenkten bereits dem nächsten Schützen, Markus Peuker ihre volle Aufmerksamkeit, da äußerte das Publikum überrascht einen Aufschrei, da der Holzadler plötzlich dem Gesetz der Schwerkraft folgte und zu Boden ging.

"Zunächst war ich erschrocken, doch dann habe ich mich gefreut", äußerte sich die frisch erkorene Königin und Ehefrau Lena Rörig im Anschluss.

Die Schützen beim Vogelschießen:

König: Fabian Rörig (280. Schuss)
Königin: Lena Rörig
Zepter: Andreas Demmer (8. Schuss)
Reichsapfel: Yannik Ramm (12. Schuss)
Fässchen: Dirk Bellwinkel (13. Schuss)
Krone: Pascal Weestermann (69. Schuss)
Recher Flügel: Mathias Tomkowitz (188. Schuss)

Foto: Peter Siegmund

Das Königspaar 2019, Fabian Rörig und Ehefrau Lena präsentieren sich mit ihrem prächtigen Hofstaat. Dabei stehen ihnen 10 Hofstaatspaare zur Seite. Mit von der Partie ist das amtierende Kinderkönigspaar Malte Bussmann und Wiebke Möller sowie das 50jährige Jubelkönigspaar Erich Hustadt und Monika Schützke, geb. Figge und das 60jährige Jubelkönigspaar Helmut und Luise Gerwin.

Hofstaatpaare: Björn und Rebecca Wiesendahl, Alexander Demmer und Mona Lining, Udo und Alina Bussmann, Andreas Demmer und Rabea Renner, Vanessa und Joachim Klos, Natalie und Andre Kothe, Melina Werner und Nikolas Klos, Marcus und Kathrin Blömke, Tanja und Andreas Neunaber, Stefanie und Markus Peuker.

Grußworte des Königspaares 2019/2020

Tja, was soll ich nur schreiben? Unverhofft kommt oft, passt wohl am besten. Nachdem das kurze Jahr bereits schöne und unschöne Ereignisse für uns bereit gehalten hat, war es ganz sicher nicht geplant, dass der Vogel bei mir hinunter fällt. Aber gut, angestachelt von den anderen 12 Schützenbrüdern in der Reihe vor der Vogelstange, konnte ich es einfach nicht lassen und musste nun mit den Konsequenzen leben. Im Übrigen, es lebt sich gar nicht so schlecht als König. Die Schützenfesttage rauschten allerdings nur so an mir und meiner Königin vorbei. Hier nochmal ein großes Dankeschön an unseren tollen Hofstaat und alle anderen sichtbaren und unsichtbaren Helferinnen und Helfer. Die gesamte Familie Kothe stellte zum einen sofort bereitwillig ihren Hof zur Verfügung, zum anderen packten sie alle tatkräftig mit an. Auch ohne unsere Eltern, Geschwister, Freunde und Bekannte, die Isa und Enno während dieser Zeit betreuten, so gut es eben möglich war, hätten wir nicht so ausgiebig feiern können.

 

 

Königspaar 2019 - Fabian & Lena Rörig

Obwohl meine Frau Lena immer gesagt hatte, dass es ihr reicht, zu Hause die Königin zu sein, teilte sie mir bereits am Morgen des Schützenfestmontags mit, dass ich den Vogel in ein paar Jahren erneut abschießen müsse. Dann wolle sie besser vorbereitet sein, mehr Zeit zum Feiern haben und sich auch ein Bierchen gönnen können; ganz im Sinne unserer Hofstaatshymne "Saufi, Saufi!". Auch noch Monate später begrüßen wir uns mit "Ding, Dong" und irgendjemand fragt immer, ob er "Saufi" gehört hat.

Dies sind die einzigen Nachwirkungen der Königswürde. Nur noch selten werden wir mit "Euer Hoheit" angesprochen. Schade eigentlich. Schön wäre auch gewesen, dass das Uentroper Volk mit Taschentüchern aus den Fenstern winkt, wenn wir durch das Dorf fahren. Das wünschen wir uns dann für das nächste Mal. Wir freuen uns jetzt darauf, nochmal mit unserem Hofstaat auf dem Frühlingsball im Maximilianpark zu feiern und werden unsere Regentschaft so langsam ausklingen lassen. Ob Ihr wollt oder nicht, wir kommen wieder.

Lena & Fabian Rörig