HomeChronikTerminePressespiegelHerbstfestVogelstangeAktionenAvantgardeVereinsmeisterschaftFotogalerieUentroper Vereine
Letzte Aktualisierung:
28.04.2019 - 11:07
! Jeweils aktuelle Seite !

Herbstfest

Kinderschützenfest beim Schützenverein Uentrop-Haaren

Unser Herbstfest fand vom 6.09. - 07.09.2014 in den Gesellschaftsräumen der Giesendahlhalle und auf dem Freigelände statt. In die Feierlichkeiten war als ein Höhepunkt die Bannerweihe der Avantgarde integriert. Daher kam es - entgegen den jahrelangen Gepflogenheiten - zu einem veränderten Ablauf.

So musste das Kaffeetrinken der Schützenfamilie aus organisatorischen Gründen auf den Freitag verlegt werden. Obwohl die veränderten Termine, vielleicht aber nicht in ausreichendem Umfang, veröffentlicht wurden, fanden leider weniger Gäste am Freitag den Weg in die Gesellschaftsräume, um gemeinsam einen gemütlichen Nachmittag zu verbringen. Auch diesmal war wieder ein reichhaltiges Kuchenbuffet für Jung und Alt von den Frauen der Vorstandsmitglieder gestiftet worden. Bevor die Gewinner der wieder sehr gut angenommenen alljährlichen Tombola aufgerufen wurden, ihren Gewinn in Empfang zu nehmen, unterhielt Helmut Gerling die Anwesenden noch mit einem gelungen mundartlichen Vortrag.

Nachdem am Samstag die große Bannerweihe stattgefunden hatte, meinte es das Wetter gut, so dass wir in diesem Jahr wieder im Freien die Stationen mit vielen unterschiedlichen Spielen aufbauen konnten. Zahlreiche Kinder kamen mit ihren Eltern und Großeltern zur Giesendahlhalle.

Mehr als ein Dutzend Bewerber gab es beim Wettbewerb um die Königskrone des Kinderschützenfestes. Die Jungen und Mädchen waren so treffsicher, dass eine längere Schießpause eingelegt werden musste. Doch danach ging es so richtig zur Sache.

Der spätere Kinderkönig Hannes Knickenberg aus dem Nachtigallental hatte eine ruhige Hand und ein sicheres Auge: Er schaffte mit dem 5. Schuss die Krone, mit dem 17. Schuss das Zepter und mit dem 25. Schuss den rechten Flügel. Tim Kirchhoff holte sich den Reichsapfel und Hannes Knickenberg den letzten Rest des Flachvogels aus dem Kugelfang. Zu seiner Mitregentin erkor er sich Julia Marie Lehmköster, deren Eltern Carsten und Ute ja in diesem Jahr das Königspaar unseres Vereins sind.

Während sich die Kinder im entsprechenden Alter am Vogelschießen beteiligten, gab es für die noch jüngeren Besucher jede Menge unterhaltsame Spiele und Preise, die sie zum Strahlen brachten. Mit von der Partie waren beim Kinderschützenfest auch die TuS-Teens, eine Kindertanzgruppe des TuS 46/68 Uentrop, die Proben ihres Könnens präsentierten.

Auch in diesem Jahr werden wir wieder unser Herbstfest und das Kinderschützenfest feiern. Für den 5. bzw. 6. September 2015 sind alle Vereinsmitglieder, Familien und Freunde des Schützenvereins herzlich eingeladen.

Thema: Dies gilt nicht nur in der Umgebung von Kindern...

Nichtraucherschutz während unserer Events

An die gesetzlichen Grundlagen in Europa, in Deutschland und in Nordrhein-Westfalen hat sich selbstverständlich auch unser Schützenverein zu halten.
So haben wir in diesem Jahr zu unserem Schützenfest eine für den Einen oder Anderen relevante Gesetzesänderung umzusetzen.
Das Nichtraucherschutzgesetz NRW ist Ende des vergangenen Jahres verschärft worden und hat mit Wirkung vom 1. Mai diesen Jahres Ausnahmen des geltenden Rauchverbotes für Festzelte und Brauchtumsveranstaltungen ersatzlos aufgehoben.
Das bedeutet für unser kommendes Schützenfest Anfang Mai, dass wir erstmalig in der Giesendahlhalle ein generelles und absolutes Rauchverbot umzusetzen und einzuhalten haben, wie wir es zum Schützenfest in den Gesellschaftsräumen bereits seit mehreren Jahren praktizieren. Der Außenbereich mit unseren Stehbiertischen und Bierwagen ist vom Rauchverbot nicht betroffen.
Diese Gesetzesänderung wird nicht spurlos an unserem Festablauf vorüberziehen, dient aber dem Schutz der Nichtraucher und ist anzuwenden!
Wir bitten daher alle unsere Gäste, das Rauchverbot in der Giesendahlhalle zu berücksichtigen und uns bei der Einhaltung dieser gesetzlichen Regelung zu unterstützen.
Infos zum Thema: Bundesministerium der Justiz »
Der Vorstand

Herbstfest 2014: Bierkönigschießen

Neues aus der Garde! Neues Banner für die Avantgarde des Schützenvereins.
„Einigkeit macht stark“: Dieser Leitspruch vereinte uns, die Avantgarde Uentrop-Haaren, von 1992 bis 2014. 22 Jahre war das Banner auf jedem Schützenfest dabei, sei es bei unseren eigenen, bei einem Gastschützenfest oder bei den zahlreichen Ausmärschen. Es war uns stets ein treuer Begleiter und repräsentierte uns immer als treue Truppe.

Doch der Zahn der Zeit machte auch nicht vor unserem Banner halt und man sah, dass es schon einige Schützenfeste hinter sich hatte. Daher regte sich der Wunsch nach einem Banner, welches ebenso schmuckvoll ist, wie die dazugehörige Avantgarde. Nach intensiver Planung sollte dieser Wunsch im September des letzten Jahres endlich Realität werden. Mit Frau Liebl an unserer Seite, die bekanntermaßen schon zahlreiche ansehnliche Banner und Fahnen gestickt hat, konnten wir ein Banner kreieren, das in der Umgebung seinesgleichen sucht.

Nach vielen Treffen, bei denen angeregt über Form, Spruch und Material diskutiert wurde, konnten wir uns letzten Endes mit allen Personen einigen. Als diese Planung zum Abschluss gebracht worden war, widmete sich Frau Liebl ihrer Arbeit als Bannerstickerin. Unsere Aufgabe war es nun eine, angemessene Festlichkeit für die Enthüllung des Banners zu organisieren. Hierfür vereinten wir das Herbstfest des Schützenvereins mit unserer Bannerweihe.

Nachdem sich die eingeladenen Avantgarden bei herrlichstem Wetter versammelt hatten, wurden das Banner durch Pfarrerin Tetzner und Diakon Goebbels geweiht. Ab dem Zeitpunkt lautete der neue Leitspruch, unter dem sich noch Generationen von Avantgardisten vereinen sollen, „Der Heimat die Treue, dem Brauchtum die Ehre“.

In einem Festumzug wurde unser neuer Stolz dem Dorf präsentiert und während eines Vogelschießens mit anschließender Bannerparty gebührend gefeiert.

Bereits in den folgenden Wochen konnte unser neues Banner sowohl beim Stadt-, als auch beim Bezirksbierkaiserschießen vorgestellt werden, wobei wir aufgrund unseres neuen Aushängeschildes viele neidvolle Blicke auf uns gerichtet sahen. Wir freuen uns darauf, endlich unser Banner das erste Mal auf unserem eigenen Schützenfest vorzeigen zu können und hoffen, dass es die Tradition des alten Banners fortführt und uns stets bestes Schützenfestwetter beschert.

Besonderer Dank gilt Frau Liebl, die dieses wundervolle Banner mit entwarf und anfertigte, dem Hauptverein und dem Weihnachtsmarktteam, sowie diversen anderen Spendern, die uns finanziell unterstützt haben.

In diesem Sinne: HORRIDO
Robin Verspohl, 1. Kommandeur
Carsten Stockei, 2. Kommandeur